Impressum

Hotel Koch
Sonnenweg 3
75378 Bad Liebenzell

verantwortlich für den Inhalt und Geschäftsleitung: Sigrid Koch

eMail: info@hotelkoch.com
Telefon: 07052 – 1306
Telefax: 07052 – 3345

USt-Id Nr.: DE144393285

Berufsgenossenschaft: Nahrungsmittel und Gaststätten, Mannheim

Erlaubnis nach GastG: Nr. 5052-123.11 – Verz. Nr. 40/1990

Kammer: IHK Pforzheim

AGB:

1.

Wird ein Hotelzimmer Online bestellt, so ist ein Gastaufnahmevertrag zustande gekommen. Das dafür vorgesehene Formular als E-Mail Bestellung reicht aus. Aus Beweisgründen ist es jedoch ratsam auf einer schriftlichen Bestätigung zu bestehen. Das gilt vor allem für längere Reisen. Die E-Mail ist dabei ein schnelles und praktikables Hilfsmittel.

2.

Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner für die gesamte Dauer des Vertrages zur Erfüllung der abgeschlossenen gegenseitigen Verpflichtungen: Verpflichtung des Gastwirtes ist es, das Zimmer entsprechend der Bestellung bereitzuhalten. Verpflichtung des Gastes ist es, den Preis für die Zeit (Dauer) der Bestellung des Hotelzimmers zu bezahlen.

3.

Der Gastwirt haftet, wenn er das bestellte Zimmer bei der Anreise nicht zur Verfügung stellen kann (z.B. Überbuchung, Bauarbeiten u. ä.). Dann ist der Hotelier dem Gast gegenüber zum Schadensersatz verpflichtet. Das können z.B. Kosten für das Taxi zu einer Ersatzunterkunft und die Differenz zu einem dort höheren Hotelzimmerpreis sein. Der Gast ist nicht verpflichtet in einer niedrigeren Kategorie zu nächtigen.

4.

Der Gast haftet, wenn er das bestellte Hotelzimmer nicht in Anspruch nimmt (Absage, Nichtanreise). Er bleibt rechtlich verpflichtet, den Preis für die vereinbarte Hotelleistung zu bezahlen, ohne dass es auf den Grund der Verhinderung ankommt (§ 537 BGB). Es handelt sich dabei nicht um einen Schadensersatz-, sondern um einen Erfüllungsanspruch.

5.

Ein gesetzliches Recht zum Rücktritt (Stornierung) gibt es nicht. Auch Krankheit, Todesfälle, Autopannen usw. entbinden nicht von der Verpflichtung, den Übernachtungspreis zu bezahlen. Etwas anderes gilt, wenn die Parteien durch gesonderten Vertrag ein Rücktrittsrecht vereinbart haben. wenn die Leistung des Gastwirts mangelhaft ist (z.B. Schmutz, Ungeziefer, falsche Versprechungen usw.) und der Gastwirt eine vom Gast gesetzte angemessene Frist zur Beseitigung des Mangels ungenutzt verstreichen lässt. Der Gast hat dann ein Kündigungsrecht nach § 543 BGB. wenn die Stornierung vom Gastwirt (oder seinen Angestellten) schriftlich angenommen und akzeptiert wird.

6.

Anderweitige Vermietung
Nur für den Zeitraum, in dem das Hotel in dieser Zimmerkategorie ausgebucht (vollständig belegt) ist, entfällt die Verpflichtung des Gastes zur Bezahlung in Höhe der anderweitig erzielten Einnahmen für diesen Zeitraum. Der Gastwirt ist nicht verpflichtet, Anstrengungen zur Weitervermietung an andere Gäste zu unternehmen (OLG Düsseldorf Urt. v. 2.5.91 – 10 U 191/90 -). § 254 BGB (Mitverschulden) findet im mietvertraglichen Erfüllungsanspruch keine Anwendung, sondern ist dem Schadensersatzrecht zugeordnet.

7.

Abzug ersparter Aufwendungen
Bei einer Stornorechnung gegenüber dem Gast müssen die tatsächliche Einsparungen des Betriebes abgezogen werden. Die Einsparungen des Betriebes betragen erfahrungsgemäß bei der Übernachtung mit Frühstück 20%, bei Halbpensionsvereinbarungen 30% des vereinbarten Preises.

8.

Barzahlung und Pfandrecht
Der Gastwirt hat einen Anspruch auf Barzahlung aller Leistungen vor Abreise und dementsprechend ein gesetzliches Pfandrecht an den eingebrachten Sachen des Gastes. (Daraus ergibt sich auch der Erfüllungsort – zumindest für den angereisten Gast.)

9.

Gerichtsstand
Gerichtsstand ist i. d. R. der Ort des Hotels, da auch im Falle einer Nichtbeanspruchung des Zimmers die Leistungen aus dem Gastaufnahmevertrag (Bezahlung des Übernachtungspreises) am Ort des Betriebes zu erbringen sind (Gerichtsstand des Erfüllungsortes § 29 ZPO, § 269 BGB).

— DEHOGA / Hotel- und Gaststättenverband —

Alle Rechte vorbehalten. Texte, Bilder, Grafiken, Animationen sowie deren Anordnung auf unserer Website unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Der Inhalt dieser Website darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden.

Garantieverweis
Diese Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem können wir für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantieren. Wir schliessen jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, aus, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

Gesetzliche Hinweise
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf dieser Website und Ihr Interesse. Sämtliche auf unserer Website erhobenen persönlichen Daten werden ausschließlich zu Ihrer individuellen Betreuung, der Übersendung von Informationen oder der Unterbreitung von Serviceangeboten gespeichert und verarbeitet. Wir sichern zu, dass Ihre Angaben entsprechend den geltenden datenschutz- rechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden.

Internet-Seiten Dritter
Für alle Links auf unserer Website gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf den Linktext, die Gestaltung, evtl. Verletzungen geltender Rechte, auch Marken- und Titelrechte, und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von den Linkformulierungen sowie von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Website und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Website angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns angemeldeten Banner oder Links führen. Beim Lesen und Nutzen der Links sollten Sie sich hierüber im Klaren sein!